Beiträge

FSV Zwickau - SV Meppen 0:1 (0:1) [24. Spieltag]

18-02-10 meppenstart

FSV verliert unglücklich gegen Meppen

Der FSV hat sein Heimspiel gegen den SV Meppen mit 0:1 verloren. Trotz einer Vielzahl an Chancen gelang es nicht den starken Gästekeeper zu überwinden. Die 3.850 Zuschauer sahen ein gutes Spiel ihrer Mannschaft, die alles versuchte, sich aber heute leider nicht belohnte.

Torsten Ziegner musste seine siegreiche Elf der Vorwoche auf einer Position verändern. Für den gesperrten Nils Miatke rutschte Christoph Göbel in die Startelf. Der FSV begann schwungvoll und hatte gleich durch Mike Könnecke eine gute Schusschance (5.). Zwickau schaffte es die Meppener an den eigenen Strafraum zu drängen und hätte durch Fabian Eisele in Führung gehen können, doch ein Meppener Bein war dazwischen (18.). Der SV Meppen kam nach 22 Minuten erstmals vors Zwickauer Tor. Markus Ballmert lässt mit einer Finte Christoph Göbel stehen. In der Mitte ist Benjamin Girth gedankenschneller wie Nico Antonitsch und trifft zum 0:1. Die kalte Dusche schockte den FSV aber überhaupt nicht. Bereits im Gegenzug hatte Christoph Göbel die Chance zum Ausgleich. Bentley Baxter Bahn dann mit einem Freistoß. Der Ball kommt zu Antonitsch, der über das Tor schießt (28.). Die nächste gute Chance dann wieder durch Eisele. Der Zwickauer Stürmer lässt alle Gegenspieler stehen und passt in die Mitte, wo allerdings kein Spieler den Ball verwerten kann (36.). Die beste Möglichkeit hatte dann Ronny König, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei (39.). Auch nach dem Wechsel machte der FSV Druck. Wieder war es Eisele, der an Domaschke scheitert (47.). Meppen dann auch mal wieder mit einer Offensivaktion, doch Mike Stephen Bähre scheitert an Johannes Brinkies (50.). Nach einem weiteren von Bahn getretenen Freistoß, köpft wieder König aufs Tor, doch Domaschke kann im Nachfassen parieren (68.). Auch der gerade erst eingewechselte Davy Frick hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Nach Flanke von Könnecke nimmt er den Ball direkt, scheitert aber ebenfalls an Domaschke (75). Im Gegenzug noch einmal Meppen,doch Bähre scheitert wieder an Brinkies (76.). Dem FSV gelang es nicht das Meppener Bollwerk zu knacken, so dass am Ende eine knappe & unglückliche 0:1 Niederlage zu Buche steht. Nächsten Samstag reist der FSV dann an den Würzburger Dallenberg und trifft dort auf die Kickers.

Tor:

0:1 Girth (22.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Barylla (73. Frick), Antonitsch, Acquistapace, Lange – Washausen – Bahn, Könnecke, Göbel (57. Gremsl) – Eisele (82. Öztürk), König

SV Meppen:

Domaschke – Ballmert/gelb, Gebers, Vidovic, Senninger – Wagner (73. Posipal), Leugers – Kleinsorge (80. Kremer), Bähre, Granatowski (82. Deters) – Girth

Zuschauer: 3.850 (91 Gäste)

Schiedsrichter: Markus Wollenweber (Mönchengladbach)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Picture Point/Gabor Krieg