FSV Zwickau - SV Meppen 1:1 (1:0) [3. Spieltag]

21-08-14 meppenstart

Der FSV Zwickau wartet weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Im Heimspiel gegen den SV Meppen reichte es am Ende nur zu einem 1:1 (1:0). Den Zwickauer Führungstreffer erzielte Marco Schikora in der 17. Minute.

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Köln gab es drei Veränderungen in der Startelf. In der Innenverteidigung begann Adam Susac für Max Reinthaler, im zentralen defensiven Mittelfeld spielte Yannik Möker für Nils Butzen und im offensiven Mittelfeld bekam Marius Hauptmann den Vorzug vor Johan Gomez. Der FSV begann schwungvoll und setzte erste Offensivakzente. Über rechts setzte sich Hauptmann einige Male gut in Szene. Nach einem Freistoß von Göbel kam der Ball zu Willms, der mit Wucht abzog. Blacha rettete für Meppen am rechten Pfosten zur Ecke. Die kam wieder von Göbel mit viel Schnitt. Schikora setzte sich gleich gegen mehrere Gegner durch und köpfte zum 1:0 in die Maschen (17.). Von Meppen kam zunächst offensiv nicht allzu viel. Ein Drehschuss von Faßbender landete in den Armen von Brinkies (27.). Auf der anderen Seite war es dann wieder zwei Mal Hauptmann, der für Gefahr sorgte. Als dann der Meppener Stürmer Koruk auf einmal frei im Strafraum auftauchte stockte den Zwickauer Fans der Atem. Doch Brinkies machte sich groß und Koruk lupfte den Ball über das Tor (36.). Eine schon abgewehrte Ecke wurde von den Meppenern wieder in den Strafraum geschlagen, wo Faßbender seinen Kopfball allerdings drüber setzte (42.). Auch der FSV hatte noch eine Möglichkeit vor der Pause, doch der Kopfball von Susac segelte am Tor vorbei (43.). Nach dem Wechsel war nun Meppen am Drücker. Dennoch hatte der FSV zunächst die Chance zum nächsten Tor. Willms wurde von Butzen geschickt, statt gleich zu schießen suchte er das Abspiel und wurde so noch von der Meppener Abwehr abgefangen (51.). Meppen belohnte sich dann wenig später. Eine Eingabe von Fedl wurde von Tankulic auf Hemlein abgelegt, der flach zum 1:1 traf (59.). Erst nach dem Gegentreffer kam der FSV wieder besser ins Spiel und hatte dann auch noch Chancen zum Siegtreffer. Gomez verzog aus 20m knapp (72.). Als dann Starke in den Strafraum einlief, konnte er gerade noch von Jesgarzewski am Abschluss gestört werden (79.). Schließlich ging noch ein Freistoß von Starke denkbar knapp über das Tor (84.) und auch ein Kopfball von Nkansah nach einer Ecke wollte nicht ins Tor (88.). Am Ende blieb es beim 1:1 Unentschieden gegen den SV Meppen. Das nächste Spiel des FSV findet am nächsten Samstag statt, dann ist Zwickau bei Eintracht Braunschweig zu Gast.

Tore: 1:0 Schikora (17.), 1:1 Hemlein (59.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Göbel/gelb, Nkansah/gelb, Susac, Coskun (66. Gomez) – Möker (46. Butzen), Schikora – Baumann (58. Starke) – Hauptmann/gelb, König (66. Lokotsch), Willms (58. Horn)

SV Meppen:

Domaschke – Ballmert, Fedl/gelb (75. Jesgarzewski), Bünning, Al-Hazaimeh (80. Ametov) – Blacha/gelb (46. Hemlein), Puttkammer/gelb (46. Egerer) - Faßbender (80. Krüger), Käuper, Tankulic - Koruk

Zuschauer: 3.575 (114 Gäste)

Schiedsrichterin: Dr. Riem Hussein (Bad Harzburg/Niedersachsen)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Conny Schelter