FC International Leipzig - FSV Zwickau 1:3 (1:2) [3. HR Sachsenpokal]

21-10-09 interstart

FSV zieht ins Achtelfinale ein

Der FSV Zwickau ist erfolgreich in den Sachsenpokal gestartet und hat sich für das Achtelfinale qualifiziert. Beim FC International Leipzig wurde mit 3:1 gewonnen. Nach zwei frühen Zwickauer Toren konnte Inter noch vor der Pause verkürzen. Erst in der Schlussphase machte der FSV den Sack zu.

An den Oberligisten FC International Leipzig und das Torgauer Hafenstadion hat der FSV keine guten Erinnerungen, denn vor zwei Jahren schied man hier im Viertelfinale aus. Heute hingegangen gelang ein optimaler Start ins Spiel. Bereits die erste Ecke brachte die frühe Führung. Schikora schoss im Nachsetzen zum 0:1 ins Tor (2.). Zwickau blieb am Drücker und erhöhte nur ein paar Minuten später. Ein Schuss von König wurde von Torwart Valtonen noch abgewehrt, doch Lokotsch traf per Abstauber zum 0:2 (6.). Von Inter war offensiv wenig zu sehen, doch dann leitete in Rückpass von Möker den Anschlusstreffer ein. Iloka entwischte den Zwickauer Verteidigern und schoss am herauseilenden Brinkies vorbei zum 1:2 Anschlusstreffer ein (19.). Die Chance den alten Abstand wiederherzustellen hatte dann erneut Lokotsch, doch Valtonen rettete stark (31.). Mit dem knappen Vorsprung ging es in die Kabinen. Auch nach dem Wechsel hatte der FSV gegen den tief stehenden Gegner viel Ballbesitz, kam aber nur zu vereinzelten Chancen. Nach einer Ecke kam Gomez zum Schuss. Der abgewehrte Ball kam zu Frick, der wieder zurück in die Mitte spielte. Doch köpfte dann Lokotsch über das Tor (49.). Auf der anderen Seite war es wieder Iloka, der mit dem Rücken zum Tor unter Bedrängnis zum Abschluss kam, das Ziel aber verfehlte (53.). Zwei weitere gute Möglichkeiten von Lokotsch brachten ebenfalls keinen Erfolg (79., 85.) Und so dauerte es bis in die Schlussphase, ehe der FSV den Deckel drauf machte. Gomez spielte zum in die Gasse gestarteten Göbel. Der bediente König, der diese Chance nutzte und zum 1:3 Endstand traf (86.). Damit hat sich der FSV für das Achtelfinale des Sachsenpokals qualifiziert, welches im November stattfindet. Die Auslosung ist bereits kommenden Dienstag. Weiter geht es für den FSV nächsten Samstag mit dem Heimspiel gegen den MSV Duisburg.

Tore:

0:1 Schikora (2.), 0:2 Lokotsch (6.), 1:2 Iloka (19.), 1:3 König (86.)

FC International Leipzig:

Valtonen – Hadaschick, Williams, Guarnera – Kauk (75. Böhme), Brobbey (84. Lamouri), Langr, Mickoski, Malheiro (75. Thiry) – Iloka, Türkylmaz/gelb (90.+1 Kolev)

FSV Zwickau:

Brinkies – Hauptmann, Frick/gelb, Reinthaler, Schikora – Möker (46. Jansen), Könnecke (46. Göbel) – Gomez, Voigt (84. Horn) – König (87. Baumann), Lokotsch

Zuschauer: 440 (300 Gäste)

Schiedsrichter: Jens Klemm (Gröditz)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Daniel Sacher