Beiträge

FSV wird Dritter beim Hallenmasters

20-01-04 Hallenmasterstart

Der FSV Zwickau hat den vierten Turniersieg in Folge beim ZEV Hallenmasters verpasst. Nachdem der FSV verlustpunktfrei durch die Vorrunde kam, war im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger Chemnitzer FC Schluss. Das Spiel um Platz 3 konnte der FSV dann gegen Carl Zeiss Jena gewinnen und sicherte sich damit einen Platz auf dem Treppchen. Die Zuschauer in der ausverkauften Zwickauer Stadthalle sahen gleich zu Beginn eine spannende Partie. Gegen den FC Carl Zeiss Jena lag der FSV zwischenzeitlich schon mit 1:3 zurück, um am Ende dann doch noch 5:4 zu gewinnen. Auch im zweiten Spiel gegen die „Sport im Osten“ Allstars lag der FSV zunächst hinten. Letztendlich gelang aber ein 5:3 Sieg gegen eine Mannschaft in der mit Marian Unger, Kvicha Shubitidze und Sebastian Helbig auch drei ehemalige Zwickauer mitwirkten. Der FSV beendete die Gruppe A als Gruppensieger. Im Halbfinale wartete dann mit dem Chemnitzer FC der Zweitplatzierte aus der Gruppe B. Der FSV ging auch schnell in Führung, lag dann kurze Zeit später aber hinten. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich ging der CFC erneut in Führung. Der CFC profitierte dabei vor allem von Abspielfehlern des FSV im Spielaufbau. Der FSV versuchte alles, doch statt des Ausgleichs fiel kurz vor Schluss das entscheidende 3:5. Damit stand fest, dass der FSV dieses Mal den Titel nicht verteidigen würde. Im Spiel um Platz 3 wartete erneut der FC Carl Zeiss Jena. Wie im Eröffnungsspiel lag der FSV mit 1:3 zurück, konnte aber auch dieses Spiel drehen, gewann am Ende mit 5:3 und versöhnte dabei die zahlreichen Fans in der Stadthalle. Das Finale gewann dann der Chemnitzer FC mit 4:2 gegen den VfB Auerbach. Die Himmelblauen gewannen nach 2002 zum zweiten Mal das Zwickauer Turnier.

Eingesetzte Spieler:

Kamenz – Jäpel (5 Tore), Jensen (4 Tore), Lange (3 Tore), Wegkamp (2 Tore), Hauptmann (2 Tore), Könnecke (1 Tor), Wimmer (1 Tor), Hehne, Mäder

GRUPPE A

Carl Zeiss Jena – FSV Zwickau 4:5

Sport im Osten Allstars – Carl Zeiss Jena 2:9

FSV Zwickau – Sport im Osten Allstars 5:3

GRUPPE B

Dynamo Dresden Perspektivteam – Chemnitzer FC 2:9

VfB Auerbach – Dynamo Dresden Perspektivteam 6:4

Chemnitzer FC – VfB Auerbach 3:6

HALBFINALE

FSV Zwickau – Chemnitzer FC 3:5

VfB Auerbach – Carl Zeiss Jena 4:1

SPIEL UM PLATZ 5

Sport im Osten Allstars – Dynamo Dresden Perspektivteam 3:5

SPIEL UM PLATZ 3

FSV Zwickau – FC Carl Zeiss Jena 5:3

FINALE

Chemnitzer FC – VfB Auerbach 4:2

Bester Spieler: David Tuma (Chemnitzer FC)

Bester Torschütze: Jan Luderer (VfB Auerbach)

Bester Torhüter: Flemming Niemann (Carl Zeiss Jena)

Publikumsliebling: Mike Könnecke (FSV Zwickau)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Conny Schelter