Beiträge

FSV Zwickau - FC Bayern München II 3:0 (1:0) [12. Spieltag]

19-10-20 bayernstart

FSV Zwickau besiegt Bayern-Bubis

Was für ein toller Fußballnachmittag. Der FSV hat sein Heimspiel gegen die U23 des FC Bayern München klar mit 3:0 (1:0) gewonnen. Zwickau schoss die Tore zum perfekten Zeitpunkt und traf direkt vor und direkt nach der Pause. Der FSV ist damit seit vier Spielen ungeschlagen und klettert auf Platz 7 in der stärksten 3. Liga der Welt.

Joe Enochs musste eine Startelf auf einer Position verändern. Davy Frick hatte in Halle seine 5. gelbe Karte gesehen und war heute gesperrt. Die jungen Bayern traten mit gleich fünf Veränderungen im Vergleich zum Heimsieg gegen Braunschweig an. Verstärkung aus dem Bundesligakader gab es heute nicht. Nach den erfolgreichen Spielen gegen Hansa, Köln und Halle wartete auf den FSV heute erneut ein formstarker Gegner. Bayern hatte zuletzt drei Mal in Folge gewonnen und präsentierte sich von Beginn an sehr spielstark. Der Ball lief gut in den Reihen der Gäste, doch der FSV verstand es die entscheidenden Schnittstellen nach vorne dicht zu machen. Einen ersten Aufreger gab es dann nach 20 Minuten. Sarpeet Singh verlor den Ball an Elias Huth. Der wurde beim Einlaufen in den Strafraum von Nicolas Feldhahn am Fuß getroffen. Fabio Viteritti schnappte sich den Ball, schoss den Elfmeter aber leider rechts neben das Tor (22.). Die Bayern zogen weiter ihr Kurzpassspiel auf, doch dem FSV gelang es nun immer häufiger den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Christopher Handke (32.) und Ronny König (33., 45.) hatten dann auch gute Möglichkeiten, trafen aber nicht. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, schlug der FSV das erste Mal zu. Bayern konnte einen Freistoß nicht klären. Leon Jensen kam an den Ball und zog zum 1:0 ab. Was für ein toller Treffer (45.+1). Ein Tor zum perfekten Zeitpunkt. Doch es sollte noch besser kommen: Nicht einmal eine Minute nach Wiederanpfiff lag der Ball erneut im Tor der Bayern. Eine Ecke von Fabio Viteritti klärte die Bayern-Abwehr direkt vor die Füße von Elias Huth. Der Stürmer ließ sich diese Chance nicht nehmen und vollendete zum 2:0 (46.). In den nächsten Minuten zog der FSV ein wahres Feuerwerk auf und drängte vehement auf den dritten Treffer. König (48.), Schröter (63.), Jensen (53.) und noch einmal König (55.) hatten weitere gute Chancen um zu erhöhen. Dies gelang dann erneut Leon Jensen. Ronny König konnte einen Ball ablegen und Jensen traf zum 3:0 (55.). Damit war den Gästen endgültig der Zahn gezogen. Die Bayern kamen in der Folge zwar noch zu ein paar guten Möglichkeiten, zielten aber zu ungenau. Johannes Brinkies hatte einen ruhigen Tag und musste in 90 Minuten keinen einzigen gefährlichen Schuss parieren. Durch diesen Sieg vor stimmungsvoller Kulisse klettert der FSV auf den 7. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es dann zum Tabellenzweiten nach Unterhaching – erneut ein Gegner mit starker Form ...

Tore:

1:0 Jensen (45.+1),  2:0 Huth (46.), 3:0 Jensen (55.)

FSV Zwickau:

Brinkies – Godinho, Handke, Hehne/gelb, Lange – Schröter (ab 71. Mäder), Reinhardt, Jensen (ab 83. Wimmer), Viteritti – König/gelb, Huth (ab 77. Wegkamp)

FC Bayern München II:

Früchtl – Yilmaz (ab 56. Zirkzee/gelb), Feldhahn/gelb, Senkbeil/gelb, Köhn – Kern, Singh – Dajaku, Zylla, Batista Meier – Wriedt

besondere Vorkommnisse: Viteritti (FSV/22.) verschießt einen Foulelfmeter.

Zuschauer: 6.755 (556 Gäste)

Schiedsrichter: Lukas Benen (Nordhorn)

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Daniel Sacher